MOIN MOIN
UNTERKUNFT
Helgoland
ROTER SAND
Haus Pilsum
FOTOGALERIE
PREISE
TIPPS
to Freeten
ANREISE
GÄSTEBUCH
KONATKT
IMPRESSUM
AGB
Prospekte
AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)


des Onlineangebotes von Volker Sander (als Vermieter), Zur Schmiede 50, 33098 Paderborn für die Vermietung der Ferienhäuser "Greehörn" und "Pellworm" iin 26409 Wittmund-Eggelingen unter den folgenden Internet-Seite mit den Domainnamen www.greehoern.de und www.hundimwasser.de:

Diese AGB gelten bei Vermietung der Ferienwohnungen „Roter Sand“ und „Helgoland“, sowie dem Ferienhaus „Pellworm“ in 26409 Wittmund-Eggelingen gemäß §565 BGB, wobei es sich bei den Ferienwohnungen und dem Ferienhaus in 26409 Wittmund-Eggelingen um möblierte Wohnungen mit überwiegend brandneuem Inventar handelt. Die Ausstattung bietet einen guten Komfort und befindet sich in einem sehr guten Erhaltungszustand. Insbesondere Familien (gerne auch mit Hund) und auch Mieter auf Zeit sind bei uns gut untergebracht.

Beherbergungsvertrag

Wie immer im Geschäftsleben geht es auch bei der Reservierung einer Ferienwohnung nicht ohne rechtliche Regelung. Eine vom Gast vorgenommene und vom Vermieter akzeptierte Reservierung begründet zwischen den beiden Parteien ein Vertragsverhältnis:

Der Gastaufnahmevertrag

Wie alle Verträge kann auch dieser nur im Einverständnis beider Parteien gelöst werden. Die Verfügbarkeit einer der Ferienwohnungen kann bei kurzfristigen Buchungen nicht ausdrücklich garantiert werden. Der Mieter hat bei kurzfristigen Buchungen keinen Anspruch auf eine spezielle Ferienwohnung.

Im Einzelnen ergeben sich aus dem Gastaufnahmevertrag folgende Rechte und Pflichten:

§1. Der Gastaufnahmevertrag gilt als geschlossen, wenn die Ferienwohnung oder das Ferienhaus vom Gast angezahlt und dies vom Vermieter bestätigt wurde. Für die Bestätigung ist sowohl die schriftliche, als auch kurzfristig die mündliche Form bindend. Der Gastaufnahmevertrag verpflichtet Gast und Vermieter zur Einhaltung und kommt nur zwischen Vermieter und Gast, sowie den ihn begleitenden Personen zustande. Eine nicht genehmigte Beherbergung fremder Übernachtungsgäste wird mit fristloser Kündigung und 3-facher Tagesmiete geahndet.

§2. Der Vermieter verpflichtet sich, dem Gast die Ferienwohnung oder das Ferienhaus in einwandfreier Beschaffenheit nach gesetzlichen Vorschriften oder marktüblichen Gepflogenheiten zur Verfügung zu stellen. Er ist verpflichtet, dem Gast eine andere Unterkunft zu beschaffen oder Schadensersatz zu leisten, wenn er nicht in der Lage ist, die zugesagte Ferienwohnung oder das Ferienhaus trotz Bestätigung zur Verfügung zu stellen. Der Vermieter verpflichtet sich ebenfalls, die reservierte Ferienwohnung oder das Ferienhaus baldmöglichst anderweitig zu vermieten, wenn der Gast den Vertrag nicht erfüllen kann und den geleisteten Schadensersatz ganz oder teilweise zurückzuzahlen.

§3. Wenn der Gast vor dem Beginn des Aufenthaltes vom Vertrag zurücktritt oder später an- bzw. früher abreist als vereinbart, so ist er verpflichtet, dem Vermieter für die Tage, an denen er die reservierte Ferienwohnung oder das Ferienhaus nicht in Anspruch nimmt, den vereinbarten Mietpreis abzüglich der ersparten Eigenkosten zu zahlen. Der Gast ist verpflichtet, bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen, den vereinbarten oder betriebsüblichen Preis zu zahlen, abzüglich der vom Vermieter ersparten Aufwendungen. Bis zur anderweitigen Vergabe des Quartiers hat der Gast für die Dauer des Vertrages den errechneten Betrag zu zahlen.

§3a. Stornierung der Mietvereinbarung. Wir erlauben uns als Vermieter, sowie unseren Gästen eine Stornierung bis 45 Tage vor Beginn der Mietzeit kostenfrei. Bei kurzfristiger Stornierung Seitens des Mieters berechnen wir 100% des vereinbarten Mietpreises. Die Schadenersatzansprüche des Mieters gegenüber dem Vermieter können die im Reisevertrag ausgewiesenen Kosten abzüglich der Verbrauchskosten nicht überschreiten.

§4. Unsere Ferienwohnungen oder das Ferienhaus stehen am Anreisetag ab 15.00 Uhr und am Abreisetag bis 10.00 Uhr zur Verfügung. Mindestmietdauer sind in der Hauptsaison volle 7 Tage. Verzögerungen am Anreisetag sind während der Hauptsaison nicht auszuschließen und berechtigen nicht zur außerordentlichen Kündigung und Minderung.

§4a. Die Anzahlung ist entsprechend der im vorlaufenden Angebot angegebenen Daten und Zeiträume zu leisten. Nebenabsprachen im Angebot – sofern different zu den AGBs - sind bindend.

§5. Die zur Zeit gültigen Preise sind jederzeit unter www.greehoern.de aufzurufen. Unsere Preise verstehen sich als Richtpreise und können jederzeit ohne Ankündigung geändert werden. Die garantierten Preise für die Ferienwohnungen oder das Ferienhaus erhalten Sie bei Ihrer Reservierung. Langzeitpreise bitte erfragen. Die im Internet veröffentlichen Preise gelten bei einer Mietdauer von 7 Tagen; darunter kann ein Kurzzeitzuschlag bis zu 10 % vom Preis angesetzt werden.

§6. Entstehen in den Wohnungen Schäden, die durch den Gast verursacht werden, kommt in der Regel eine Haftpflichtversicherung des Gastes dafür auf; der Gast haftet für alle ihn begleitenden Personen. Besteht keine Haftpflichtversicherung, kommt der Gast persönlich für den entstandenen Schaden auf; es kann vorab eine Kaution gefordert werden, um die Kosten zu erwartender Schäden abzusichern. Ein Besichtigungsrecht ergibt sich aus der übernommen Reinigungspflicht und kann ohne direkte Vorankündigung ausgeübt werden.

§7. Personengebundene Daten des Kunden werden nur im Rahmen der gesetzlichen Vorschriften des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Teledienstedatenschutzgesetzes (TDDSG) erhoben. Sie werden Dritten nur insoweit zugänglich gemacht, als dies zur Abwicklung der Vermietung notwendig ist (Reinigungsdienst, Hausverwaltung, Versicherung, etc.).

§8. Als Gerichtsstand gilt 33098 Paderborn, also nicht der Ort, an dem sich die Ferienwohnung befindet und an dem die Leistung aus dem Gastaufnahmevertrag zu erbringen ist. Zahlungspflicht besteht spätestens am Anreisetag, der vereinbarte Mietpreis sollte jedoch mit einer Akontozahlung im voraus überwiesen werden. Der Mieter fügt sich ausdrücklich dieser Bestimmung.

§9. Salvatorische Klausel: Sollte eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam werden, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine wirksame zu ersetzen, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt.

§10. Es gilt die anliegende Hausordnung, u.a. kann bei Verstoß gegen die Hausordnung eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden. Haustiere sind nach Voranmeldung erlaubt.

§11. Bitte beachten Sie, dass die Wetterbedingungen sich kurzfristig verändern können. Bedenken Sie, dass sich die Beschaffenheit der Oberflächen verändern können, somit werden Fliesen rutschig, Wind bewegt Inventar. Wir übernehmen bei Unfällen auf dem Außengelände keinerlei Haftung.

AGBs, Stand Dezember 2009
Änderung zum Juni 2016

 



© Volker Sander 2005 - 2018    |   Design & Programmierung ausbelichtet.de